Keine Polarlichter – dafür Sternschnuppe

Gestern war die Vorhersage für Polarlichter – für unsere Breitengrade – sehr gut. Ein Sonnensturm raste auf die Erde zu und war leider zu schnell. Laut denen, die Ahnung haben, war er bereits gegen 15:30 Uhr hier und nicht erst wie erwartet in der Nacht. Leider wusste man gestern Abend nicht, ob der kleine Ausschlag im Diagramm des Beobachtungssatelliten der große Sonnensturm war und so wartete ich auf das Polarlicht. Leider kein Polarlicht zu sehen, dafür habe ich eine Sternschnuppe abgelichtet und mir natürlich etwas gewünscht.

Bilder in der Galerie.

Besonders habe ich mich über die gute Qualität der Bilder im eigentlich dunkeln gefreut. Die zwei Fotos sind zwischen 0 und 1 Uhr entstanden.

Update: Es handelt sich nicht um eine Sternschnuppe, sondern um einen Iridium-Flare – die Reinfektionen in den Antennen eines Iridium-Satelliten.